Locher on tour

1. FC Magdeburg - FC Hansa Rostock II 2:2

21:20, 8/29/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 0 Kommentare .. Link

Auf nach Magdeburg... Da das Testspiel gegen den FCM leider aus sicherheitstechnischen Gründen ausgefallen war hieß es heut mit der 2ten Mannschaft des FCH auf zum Ostderby... Das Spiel war eigentlich für den 30.08 angesetzt wurde aber auf den 29.08 vergezogen... Meiner Meinung nach war das die pure Absicht damit sich nicht so viele Rostocker nach Magdeburg verlaufen... Zeitgleich spielte nämlich auch die erste im Ostseestadion... Dieses Spiel wurde heute aber von zahlreichen Fans, aufgrund der Union vorfälle Boykottiert...

Im Magdeburger Gästeblock fanden sich sage und schreibe, mit uns 17 FCH Fans wobei 12 Leute aus der Region stammten... Kurz vor Anpfiff bekamen wir dann aber noch ein bisschen unterstützung von der Polizei, die mit 34 Beamten in voller Kampfmontur in den Gästeblock mit einzog... Pünktlich zum Anpfiff standen dann auch alle 17 zusammen und fingen an über 90minuten unseren FCH zu feiern... Bei einer mitmach Quote von 100% konnte man uns sogar ab und zu im Stadion wahrnehmen... Unsere Versuche die Polizei zu Animieren mitzumachen, scheiterte immer leider wieder... Auf Magdeburger Seite war der Support für die Heimmannschaft echt schwach... Der Capo sang nicht wie üblich vor, nein er brauchte eine Lautsprecheranlage damit auch alle 200 Ultras was verstehen konnten... Ein Witz... Sogar wir konnten seine kläglichen Versuche den Block zuanimieren mithören... Er war dadurch meistens Lauter als der Block...

Nachdem Hansa in der 38min die Führung durch Haufe erziehlte war es im Magdeburger Block auch bis zur 82min sehr leise... Da konnte der FCM den Ausgleich erzielen... In diesem Moment kam auch die Polizei auf uns zu und bat uns, das Stadion zuverlassen um Komplikationen zu vermeiden... Das taten wir natürlich nicht, da ja noch gut 8min zu spielen waren... In der 84min ging der Club dann auch noch in Führung und im Stadion wurde es nochmal kurz etwas lauter... Die Freude hielt aber zum Glück nicht lange, da Haufe mit seinem 2ten Tor in der 90min noch zum Remis einnetzen...

in diesem Sinne, Sport frei



FC Union Berlin - FC Hansa Rostock 1:0

22:47, 8/21/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 0 Kommentare .. Link
Endlich war es soweit, es stand nach 20 Jahren endlich mal wieder ein Spiel gegen Union an... Wochenlang wurde zum Spieldatum hingefiebert und es kam Woche für Woche eine schlechte Nachricht nach der Anderen... Begonnen hatte alles mit einer Kriesensitzung beider Vereine und der Polizei... Man beschloss nur 1500 Karten an Hansa Vereinsmitglieder auszugeben... Jedes Mitglied konnte 4Karten bestellen... Diese wurden als Gutscheinkarten ausgegeben und mussten im Zug getauscht werden... Ja richtig: Im Zug...! Das hieß das jeder mit einer Karte eigentlich mit dem Zug fahren musste/sollte... Die beiden Sonderzüge fuhren aus Rostock und Neubrandenburg... Wie sich jeder Vorstellen kann gibt es auch Hansa Fans die nicht unbedingt aus diesen Städten kommen bzw. Arbeiten müssen... Wie auch in meinem Fall... Dank der gelungenen Arbeitszeiten meines Arbeitgebers war für mich um 11:30Uhr in Delmenhorst Feierabend...Da der Sonderzug aus Rostock bereits um 11Uhr fuhr musste ich auf gut Glück nach Berlin fahren... Es lebe die Fahrgemeinschaft... Diese ermöglichte mir die 430km schnell zu überwinden... Während der ganzen Fahrt hielt ich telefonischen Kontakt zu Äffchen, der im Zug irgendwie meine Karte mit tauschen wollte... Das klappte auch Problemlos...

Gegen 16Uhr erreichten wir Berlin - Köpernik... Dort war so ziemlich jede Straße abgesperrt so das ein letzter Blick aufs Navi mir sagte das es bis zur S-Bahn Haltestelle noch gute 5km war... Dort waren die ca. 1400 mit Zug angereisten Hansa Fans... Also hieß es so schnell wie möglich dahin, es blieb mir natürlich nur joggen über... gegen 16:30 erreicht ich die Haltestelle und hatte Glück, da es nur 2min später auf zum Stadion ging... Der Marsch zum Stadion war eine gelungene Sache, so wurde gesungen und der FCH gefeiert... Auf einer Brücke gab es auch eine gut Koordiniert Hüpfeinlage... Dabei brachen einige Bolzen an den Stützpfeilern, so dass wir schnell wieder runter sind... Ca. 500m vorm Stadion stoppte die Polizei den Tross und lies Verleuten dass alle Leute die keine Karte für Sektor 4 haben nicht ins Stadion kommen... Zu dieser Zeit befanden sich ca. 600 Rostocker schon im Stadion in anderen Sektoren... Diese wurden ausfindig gemacht und in den Sektor 4 gebracht... Da dieser Block nur für 1500 Rostocker freigegeben wurde und 600 schon drin waren ging es natürlich mit 1400 Zugreisenden nicht auf... Sicherlich waren da auch Leute mit bei die Karten für andere Sektoren hatten aber der großteil hatte seine Karten ja im Zug tauschen müssen... So nun zur einfachen Mathematik 1500 - 600 = 900... Also sollten wir draußen jetzt auskaspern wer ins Stadion geht und wer nicht...? Blödsinn...! Also hieß es warten was passiert, getreu dem Motto "Alle oder Keiner"... Da stehen Doof ist war sitzen angesagt... Die Polizei (ca. 850 Beamte im Einsatz) sah sich mit dieser Situation völlig überfordert und wurde zum Anfang schnell aggressiv... Nach gut einer halben Stunde wollten sie uns dann von da Vertreiben und rückten in ein... Die sich nicht zur wehr setzenden FCH Anhänger wurden erstmal überlaufen und weggeknüppelt... Darauf flogen aus den hinteren Teilen einige Steine aus dem Straßenbahngleis... Die Polizei zog sich erstmal wieder zurück... Nach ca. 45min beschloss der Verein Union Berlin uns alle rein zulassen... Was der Einsatzleiter der Polizei sowie ein gewisser Herr Friedrich anders sahen... Also hieß es weiter warten... Zur Halbzeit signalisierte die Polizei das wir jetzt alle ins Stadion kommen und öffneten die Blockade... Nach dem ca. die hälfte durch war wurde aber wieder dicht gemacht, was aber von den durchgekommenen Personen nicht bemerkt wurde...

Pünktlich zur 2ten Halbzeit trafen wir dann im Hansa Block ein... Union führte zu diesem Zeitpunkt schon 1 zu 0...
Die Stimmung war dementsprechend schlecht... Große Teile der Allesfahrer befanden sich auch noch außerhalb, selbst der Capo hatte keine Chance in Stadion zu kommen...

 Nach dem Spiel sammelten wir uns alle wieder vor dem Stadion, von wo aus wir zurück zum Bahnhof geführt werden sollten... Dort standen wir aber wieder gut eine halbe Stunde, da die Polizei wieder gut organisiert war... Im Stadion kam die Durchsage das alle mit Auto angereisten im Stadion warten sollten, damit die Zugfahrer zu erst weg konnten und draußen wurde auf die Leute gewartet... Tolle Absprache... Bei strömenden Regen wurde die Laune natürlich nicht besser... Gegen 21:30Uhr konnten wir dann zurück nach Rostock fahren wo wir dann auch gegen halb eins ankamen... Dann ging es ab nach Schwerin in Schönis unkaputtbaren Polo... Gegen 3Uhr war ich dann Glücklich in Bettchen zu sein...

Kleiner Nachtrag: "Sicherheit ist ein Geschäft" und Geschäfte müssen ab und an angeschoben werden... Wenn der Sicherheitschef von Hansa gleichzeitig ein Sicherheitsfirma besitzt und diese komischer weise auch bei dem Union Spiel absichert, ist da was Faul... Herr Grabow bitte denken sie gelegentlich mal über ihr Personal nach und lassen sich nicht ständig blenden... Die Kogge segelt im Moment einen ganz falschen Kurs und muss wieder in die Bahn gebracht werden... "Wir sind der Verein"...

in diesem Sinne, Sport frei




Armina Bielefeld - FC Hansa Rostock

22:01, 8/10/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 4 Kommentare .. Link

Nach der Arbeit hieß es heute auf zum Spiel nach Bielefeld... Das war wie ein Heimspiel für uns da Bielefeld, von unserem derzeitigen Lebensmittelpunkt 100km dichter ist als Rostock... Gegen 19:15Uhr waren wir dann am kostenfreien Parkhaus bei der Uni... Von da aus ging es weiter mit der S-Bahn richtung SchücoArena... In der Bahn befanden sich ganze 10 FCH Fans, sodass wir einige freundlich Blicke ernteten...

Am Stadion angekommen musste erstmal alles abgegeben werden, egal ob Banner oder sogar die "sehr gefährliche" Gürteltasche alles musste weg... Danach die üblichen Personenüberprüfungen... Ca. 100m weiter dann nochmal genau das gleiche Spiel, wieder musste sich angestellt werden um erneut seine Karte zu zeigen und seine (mittlerweile nur noch) Hosentaschen zu leeren... Dann wieder eine Personenüberprüfung... Nach einigen Meinungsverschiedenheiten und Diskussionen ging es dann ab in den Block...

Die Stimmung war in den ersten 25min echt gelungen, mit einer Mitmachquote von beinahe 100% konnte man uns wohl auch im Bielfeld Block hören... Dann köpfte Katongo allerdings zum 1 zu 0 für Arminia ein... Nach kurzem Schock ging es dann aber mit vollem Einsatz weiter... In der 40min schoss Frederico dann aber das 2 zu 0 und damit begann der Schlamassel... Ein Augenscheinlicher Armina Fan fing an den Block zu provozieren und kam richtung Zaun (keine Reaktion der Polizei)... Nach kurzer Diskussion zog er dann Pfefferspray und sprühte es in die erste Reihe... Darauf hin war klar dass das ein Zivi war und die Polizei die Konfrontation suchte... Unser Freund und Helfer sprühte dann auch schnell Spray gegen die aufgebrachte Rostocker Menge... Was mich wieder zum Punkt gegen Polizeiwillkür bringt... Eine völlig sinnfreie und überflüssige Aktion... Das ging dann noch bis zur Halbzeit mit einigen Rangeleien und lauten A.C.A.B. rufen weiter...

In der 2ten Hz war die Stimmung natürlich getrübt... Gleich zu beginn zeigte Armina ein "gegen Stadionverbote" Banner mit schallenden rufen für die Freiheit für Stadionverbotler... Die Polizei Positionierte sich wieder vorm Hansa Block und es kamen aus der Heimkurve Gesänge mit Titeln wie "Fussballfans sind keine Verbrecher" und "alle Bu..en sind Schweine"... An diesen Gesängen beteiligte sich dann auch der FCH Block... In der 50min konnte Bülow dann nochmal auf 2:1 verkürzen und die Hoffnungen waren wieder geweckt... Dieses hielt dann aber auch nur bis zur 59min... Da verwandelte Mijatovic einen Foulelfmeter...

Nach dem Spiel wollte die Polizei nix mehr mit uns zu tun haben und ließen uns aus dem Block als wenn nichts gewesen wäre... Eben noch die Willkür im Kopf und dann auf einmal Feierabend...? Auf alle Fälle konnten wir uns wieder frei Bewegen und unsere Sachen abholen... Nach gut einer Stunde erreichten wir dann wieder das Parkhaus und es hieß auf nach Hause...

in diesem Sinne, Sport frei



FC Anker Wismar - FC Hansa Rostock II 2:1

19:22, 7/29/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 0 Kommentare .. Link

Mittwoch und schönes Wetter und dann noch Urlaub...? Na dann auf zum Fussball... Da dieses Jahr der Sommerurlaub bei uns auf einem Campingurlaub hinaus lief, fuhren wir natürlich an die schöne Ostsee... Unser Reise Ziel war Beckerwitz... Da kein Urlaub ohne ein Fusballspiel statt finden sollte, suchten wir im Vorfeld nach ein paar spielen, wo wir am besten auch noch etwas angetrunken gut hinkommen... Unglücklicherweise blieb uns da nur Wismar... In dem Sinne unglücklich das wir erst 4 Tage vorher gegen 96 da waren... 2 Positive Sachen gab es aber auch: 1. Es ging gegen den FCH (zwar "nur" Amateure) und 2. das es diesmal nicht das Kurt-Bürger-Stadion war, sondern der Jahnsportplatz in Wismar... Schnell war ein Fahrer vom Campingplatz ausgemacht so das es los gehen konnte... Relativ gut bei der Sache in Wismar angekommen, erstrahlte uns gleich wieder eine ganze Horde Cop´s... Keine Ahnung was die in Wismar für Panik schieben...

Das Spiel begann sehr schnell und ansehnlich und Anker konnte auch durch Marcel Heine nach gut einer viertel Stunde in Führung gehen... Danach war Hansa gleichwärtig und konnte kurz vor der Halbzeit durch ein Kopfballtor von Felix Freitag den Ausgleich herstellen... In der 2ten Hz bestimmten die Wismarer wieder deutlich das geschehen und Fabian Bröcker machte in der 75min den Sieg für Anker Perfekt...

in diesem Sinne, Sport frei



SV Sturmvogel Lubmin - FC Hansa Rostock 0:13

19:00, 7/4/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 2 Kommentare .. Link
So heute begann für uns der Vorbereitungswahnsinn... Der FC Hansa führte uns zur Platzeröffnung an die wunderschöne Ostsee, nach Lubmin... Um 4Uhr morgens hieß es ab nach Lulu um micha abzuholen, da er sonst nicht rechtzeitig in Schwerin gewesen wäre... 5:30 war dann treff am Hauptbahnhof in Schwerin, sodass wir über Rostock, Stralsund und Greifswald nach Lubmin kommen... Die hinfahrt war auch relativ entspannt, bis auf die müdigkeit... Darüber half uns aber die ein oder andere gestreckt Cola weg...

10:30 in Lubmin führte uns unser Weg geradewegs in den EDEKA um unseren Getränkemangel abzustellen... Bei Sommer, Sonne, Sonnenschein ging es nach dem Einkaufen ab zum Strand... Da wir bis 14uhr Zeit hatten nutzten wir die Zeit zum Baden und um den Flüssigkeitshaushalt oben zuhalten...

Als wir dann 14:30 am Platz ankamen waren wir alle verbrannt und uns war Tierisch warm, also auf im Schatten... Da gabs auch prommt ein bisschen ärger, nur weil ein 300Pfund Fleischberg der Meinung war das Tibo aufhören sollte zu singen... Naja... Die Geballte Intelligenz war der nicht...

Das Spiel an sich war relativ unspäktakulär, was aber auch zu erwarten War bei einem Landesklasse Aufsteiger... Aber es gab ein paar sehr schöne Tore und nen Flitzer... Ja ein 300Pfund Fleischberg rannte über´s Spielfeld und es war genau unser Freund von vorher... Wie gesagt, besonders helle war der nicht...

Das highlight des Tages war die Rückfahrt, wo die Deutsche Bahn wieder alles gab um ihre Kunden zu vertreiben... Nach einem verspäteten Bus verpassten wir den Anschlusszug nach HST und hatten so bis HRO über 2h mehr Zeit um auszunüchtern... In HRO kam erst der Zug 20min zu Spät und dann war er auch noch kaputt so das wir um 1:30uhr erst in SN waren, statt der geplanten 22:21uhr...
Forza Deutsche Bahn...

in diesem Sinne, Sport frei


Altona 93 - FC Hansa Rostock II 2:2

19:47, 5/30/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 0 Kommentare .. Link

Unser Ziel war heute die Regionalliga Nord zum Spiel im Stadion Hoheluft... Da Altona bis letzte Saison immer in der Adolf Jäger Kampfbahn gespielt hatte und auch nur in dieser Saison auf der "Hoheluft" spielt war das unsere Chance den Platzpunkt mit Hansa mitzunehmen...

Nach 3Stunden fahrt (davon über eine in HH weil das Navi uns immer in gesperrte Strassen führte) waren wir dann auch ne halbe Stunde vor Anpfiff da... Das Bild was wir da sahen war fast so enorm wie gegen St. Pauli... Alles war voller Polizei... Hatten die mehr vor...? Gefühlt kam auf jeden der 260 mitgereisten Rostocker ein Polizist... Mmmhhh...

Das Spiel endete 2 zu 2 und Hansa ging 2mal in Führung... Leider bekam man in der 93min das 2 zu 2 rein... Damit ist der Klassenerhalt noch nicht gesichert und es entscheidet sich alles am Sonntag gegen Hertha II...

in diesem Sinne, Sport frei



SV Wehen Wiesbaden - FC Hansa Rostock 1:1

20:00, 5/24/2009 .. Geschrieben in FC Hansa Rostock .. 1 Kommentare .. 0 trackbacks .. Link

01:30 Uhr auf zum Hauptbahnhof Schwerin von wo unser Bus nach Wiesbaden um 03:00 Uhr losfahren sollte... Ab 02:00 Uhr waren dann auch alle Busmitfahrer am Hbf sodass man in gemütlicher Runde noch ein paar Bier zusammen trinken konnte... Die Abfahrt war dann auch mega Pünktlich und alle waren glücklich das der Bus eine Toilette hatte die man auch benutzen durfte... So konnte man bis zur Ankunft in Wiesbaden ordentlich weiter trinken...

11:30 Uhr Ankunft in Wiesbaden... Der ein oder andere hatte es mit dem Trinken ein bisscchen übertrieben, sodass wir bereits vorm Spiel schon einen total Ausfall hatten... Auf dem Weg zum Stadion war alles in Blau - Weiß unterwegs, man hatte das Gefühl das wir in Rostock angekommen sind... Beim Betreten der BritaArena stellten wir fest das über 50% der Leute im Stadion die Kogge auf der Brust trugen... Ca. 6000 mitgereiste Rostocker machten sich auf die 700km weite Strecke nach Wiesbaden...

Die Stimmung im 4 geteiltem Block war einfach Fantastisch und so Peitschten wir unseren FCH nach vorne... Es gab in der 1.HZ ettliche Chancen für Hansa, aber irgendwie wollte der Ball nicht hinter die Linie und Plötzlich steht es 1 zu 0 für Wiesbaden (38min Stroh-Engel)... Zwischenzeitlich gab es dann immer mal wieder den Zwischenstand aus Duisburg... Da der MSV früh führte wussten wir auch das das Thema Abstieg vom Tisch ist... In der 2.HZ gab es von seiten des Rostock Blocks weiter Druck... Der Schall im Stadion war echt der Hammer... Als dann Fillinger in 68min dann noch den Ausgleich schoss war es ein richtiger Hexenkessel... Bei 30 grad Celsius war jeder am ölen, die meisten hatten auch nur lange Sachen mit weil das Wetter an der Küste ja dementsprechend war...

Nach 90min und einigen Minuten der puren Freude hieß es dann auch zurück zum Bus, wo auch zwischenzeitlich Ulf gegrüßt hatte... Die Wärme und der Rest von Ulf brachten auch eien angenehmen Geruch im Bus... 17 Uhr hieß es dann "Tschüß Wiesbaden"... Die Rückfahrt wurde dann auch von den meisten zur Schlaffahrt gemacht, außer von Adju und seiner Bande, die zogen noch bis Schwerin durch... 01:30 waren wir dann auch wieder in Schwerin...

in diesem Sinne, Sport frei



[ Letzte Seite ] [ Seite 2 von 2 ] [ Nächste Seite ]

Über mich

Kalender

«  November 2018  »
MonTueWedThuFriSatSun
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
2627282930 

Letzte Einträge

Links

Kategorien

Freunde