2. Männermannschaft des CM-Veritas Wittenberge

Nullnummer in Groß Buchholz

20:38, 31-Aug-2008 .. 0 Kommentare .. Link

 

Nach den Vorkommnissen der vergangenen Tage war es für Coach Klaus Sporleder keine leichte Aufgabe sein Team für den „heißen Tanz“, der auf die Veritas Reserve zweifelsfrei beim SV Groß Buchholz wartete, richtig einzustellen.

Nach einigen Einzelgesprächen besannen sich dann aber alle auf das wesentliche, nämlich ihrem Hobby – dem Fußball in der Kreisliga.

 

Im letzten Jahr gab es in der Liga gleich zwei Niederlagen gegen die kampfstarken Buchholzer, dabei sogar eine 3-6 Klatsche beim SV.

Gleich von Beginn an entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel bei dem Schiedsrichter Makel nicht immer die beste Figur machte.

Den besseren Start hatten die Gastgeber, so musste Pelen einmal in letzter Sekunde retten und Keeper Hünemörder mit sicheren Aktionen seinen Vorderleuten zu verstehen geben, dass auf ihn heute Verlass sein würde.

So wurden die Wittenberger/ Breeser stärker und konnten sich eigene Möglichkeiten herausspielen. Die Beste hiervon hatte Menke als er freistehend vor dem SV- Gehäuse den Ball nicht richtig treffen konnte.

Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich ein Spiel welches sich weitestgehend im Mittelfeld abspielte. Die langen Bälle fanden meist ihr Ende in der sicheren Buchholzer Abwehrreihe. Aber auch die Mannen um Libero Krause ließen kaum nennenswerte Chancen zu. So plätscherte das Spiel vor sich hin. Ein Weckruf war dann der Lattenknaller von Steffen Stolz in der 75. Minute. Einige viel versprechende Freistoßmöglichkeiten blieben auch ungenutzt und so stellten sich alle Beteiligten auf ein Remis ein. In den Schlussminuten dann aber noch die Riesenchance des Gastgebers, als mit zwei Angreifern auf Hünemörder zugelaufen wurde aber anstatt abzuspielen setzte der Stürmer den Ball am kurzen Pfosten vorbei ins Toraus.

Als der Schiedsrichter abpfiff wusste keiner so recht ob man sich freuen sollte oder einem möglichen Sieg nachtrauern müsste. Die Spieler des Gastgebers feierten den Punkt und man kann sagen, dass dieses Ergebnis auch so in Ordnung geht.

 

Am kommenden Wochenende ist frei und dann geht es erneut auswärts zu den heimstarken Team nach Uenze.

 

Aufstellung: Hünemörder, Krause, Jokisch, Pelen (Bandke), Starck (Barsewitz), Prieß, Dieckhoff, Madaus, Menke, Jendretzke, Stolz


Kommentar schreiben

[ Letzte Seite ] [ Seite 12 von 46 ] [ Nächste Seite ]

Über mich

Kalender

«  May 2019  »
MonTueWedThuFriSatSun
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031 

Letzte Einträge

Links

Kategorien

Freunde