2. Männermannschaft des CM-Veritas Wittenberge

Mit 3-1 Sieg Luft im Abstiegskampf verschafft

10:53, 10-Mar-2008 .. 2 Kommentare .. Link

Mit dem gleichen Ergebnis wie im Vorjahr kehrten die Spieler der Veritas Reserve aus Putlitz zurück.

Somit beträgt der Vorsprung auf einen Abstiegsplatz nunmehr zehn Punkte und man kann sich in der Tabelle wieder etwas nach oben konzentrieren. Die Wittenberger waren über die gesamten 90 Minuten klar überlegen, verstanden es nur nicht aus dieser Dominanz mehr Tore zu erzielen.

Die Abwehrreihe um Libero Dittmann war an diesem Tag das Prunkstück des Teams, denn sie ließen kaum nennenswerte Chancen für den Gastgeber zu. Dies war auch von hoher Bedeutung, denn es stand mit Fabian Scherling ein Feldspieler im Veritas- Tor. Sowohl Kunst und Küster (verletzungsbedingt), als auch der reaktivvierte Günther (Umzug) standen nicht zur Verfügung.

In den ersten 45 Minuten entwickelte der CMV immer wieder über den agilen Mencke und über den "Linksaußen" Benny Artlich Druck. Es fehlte hierbei jedoch die Bindung zu den beiden Spitzen. So war es Mencke kurz vor der Pause, der mit eienr verunglückten Flanke den Torhüter überwand und die 1-0 Führung erzielte.

Nach der Pause das gleiche Bild. die Abwehr stand sicher aber im Angriff fehlte es an der letzten Präzision um die Vorentscheidung zu erzielen.

Nach einem Abstimmungsfehler der Putlitzer Hintermannschaft war Artlich plötzlich frei vor dem Tor und schob überlegt zum 2-0 ein.

Das Spiel war entschieden und so gab Trainer Sporleder den jungen Bandtke und Ihl die Chance sich auszuzeichnen. Beide fanden gut ins Spiel und Ihl war es der eine unübersichtliche Aktion im Strafraum nutzte und den Ball unhaltbar im Tor versenkte.

Auf der anderen Seite war es dann Gehrke der mit einem "traumhaften Kopfballtor" ins Dreiangel den eigenen Schlußmann überwand und den 3-1 Endstand markierte.

Es war ein Arbeitssieg, der aber auch in der Höhe völlig verdient war.

Am kommenden Sonntag kommt das Tabellenschlußlicht Einheit Perleberg nach Wittenberge. Dieses Spiel sollten die Akteure der CMV- Reserve aber keinesfalls auf die leichte Schulter nehmen, denn im Hinsspiel verlor man mit 1-2 und bekam die Punkte nur aufgrund eines Wechselfehlers der Perleberger. Auch im Viertelfinale des Kreispokals zeigten die Rolandstädter sicherlich nicht ihr wahres Gesicht, da einige Leistungsträger gleichzeitig in der "Ersten" von Einheit zum Einsatz kamen.

Aufstellung: Scherling, Dittmann, Schlewitt, Gehrke, Starck, Prieß, Jendretzke, Mencke, Artlich (Blumthal), Sporleder (Bandtke), Amling (Ihl)

 


Kommentar schreiben

Unbenannter Kommentar

16:27, 10-Mar-2008 .. Geschrieben von Anonymous
nicht schlecht jungs

leider etwas kritik

23:14, 7-Jul-2010 .. Geschrieben von markus
scherling sollte raus.
er ist relativ schlecht und schießt nie tore.
leute, schmeißt den loser raus aus eurer mannschaft.
der junge hat nichts auf dem kasten und verät euch hinter seinem rücken.
eines tages werdet ihr merken, was er für ein lügner und verräter ist.

[ Letzte Seite ] [ Seite 21 von 46 ] [ Nächste Seite ]

Über mich

Kalender

«  December 2022  »
MonTueWedThuFriSatSun
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Letzte Einträge

Links

Kategorien

Freunde