2. Männermannschaft des CM-Veritas Wittenberge

Verdiente 1-3 Niederlage der CMV Reserve

16:13, 21-May-2007 .. 0 Kommentare .. Link

Mit ihrer schwächsten Rückrundenleistung verlor die Reserve des CMV am Sonntag in Karstädt völlig verdient mit 1-3.

Bereits nach zehn Minuten war das Spiel vorentschieden. Nach eklatanten Abwehrfehlern der Wittenberger Hintermannschaft konnte der Hertha Stürmer Wolgast doppelt treffen. Torhüter Kunst, an diesem Tag der einzige Wittenberger mit Normalform, hatte beide Male keine Abwehrchance.

Erst nach ca. 15 minuten fand Veritas ins Spiel und konnte vereinzelt durch Hurlbrink das Mittelfeld schnell überbrücken. Beide CMV- Stürmer waren an diesem Tag völlig bei ihren Manndeckern abgemeldet. Man sollte erwähnen, dass Amling, Gehrke und Barsewitz ihre Kraftlosigkeit mit dem Spiel der A-Junioren am vorabend begründen können. Als Entschuldigung sollte dies aber nicht dienen.  Auch Spieler wie Prieß oder Trintwedel fanden an dem Tag nie zu ihrem eigentlichen Leistungsniveau.

Als Amling sich einmal durchsetzen konnte, wurde er im Strafraum zu Fall gebracht, den fälligen Strafstoss verwandelte Hurlbrink dann sicher.

Wer nun glaubte, dass Veritas besser ins Spiel finden würde sah sich schnell getäuscht. Wesentlich gefährlicher agierten die Karstädter, vor allem mit Stürmer Wolgast waren die Verteidiger Ploigt und Ihl teilweise überfordert.

In der Pause schwor sich das junge Team noch einmal ein und wollte sich mit Kampf zurück ins Spiel bringen. Dies gelang aber nur unwesentlich. Für den verletzen Barsewitz und den schwachen Sporleder kamen Wonneberger und Schulz ins Spiel. Aber auch sie konnten die Wende nicht herbeiführen.

Bis auf einen Kopfball von Wonneberger und ein Schuß von Hurlbrink war der CMV chancenlos. Im Gegensatz dazu die Heimmannschaft, immer wieder kam sie brandgefährlich vor das Gehäuse von Kunst, dieser parierte prächtig, war aber erneut gegen Wolgast machtlos, als dieser zum 3-1 Endstand einschob.

Es war an diesem Tag eine schwache Leistung der jungen Veritas-Reserve, die dem Team aber verziehen werden muss. Denn nach vielen tollen Spielen in den letzten Wochen kann so eine Partie auch mal passieren.

Jetzt heisst es Kopf hoch und am letzten Spieltag mit gebündelten Kräften gegen den Tabelleführer aus Garz/Hoppenrade antreten. Hier lautet die Devise - Siegen!

Aufstellung: Kunst, Schlewitt, Ihl, Ploigt, Barsewitz (Wonneberger), Gehrke, Prieß, Trintwedel, Hurlbrink, Sporleder (Schulz), Amling


Kommentar schreiben

[ Letzte Seite ] [ Seite 38 von 46 ] [ Nächste Seite ]

Über mich

Kalender

«  January 2017  »
MonTueWedThuFriSatSun
 1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031 

Letzte Einträge

Links

Kategorien

Freunde