Aus dem Abseits :-)

Alleingang

{ 01:44, 28-Feb-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Was ist eigentlich ein Alleingang?

Alleingang bedeutet im Allgemeinen der Verzicht auf oder das Fehlen von Kooperation.- jedenfalls behauptet das Wiki..

Nun könnte man ja annehmen, so ein Alleingang sei etwas eher kontroproduktives - aber nein, wir haben ja das schöne Fußballspiel - und schon wird der Alleingang produktiv. Ein Spieler schafft es ganz allein, den Ball über ein großes Stück des Spielfeldes zu bewegen - ohne ihn an abzugeben - vor allem nicht an Gegenspieler!!! Das ist eine gute Tat und eine solche gute Tat nennt man dann Alleingang. Manchmal kommt trotzdem Kritik an Alleingängen auf, er hätte ja mal "abgeben" können, heißt es dann.

Und was "abgeben" ist, das wird später mal erläutert.

 

 



Bogenlampe

{ 21:00, 4-Feb-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 1 Kommentare } { Link }

Was ist eigentlich eine Bogenlampe?

Der Erfinder der Bogenlampe

Also Karl hat es so gewollt. Wollte unbedingt eine Bogenlampe hier erklärt haben. Der da auf dem Bild, das ist nicht Karl. Wie Karl aussieht, das weiß ich auch gar nicht. Aber vielleicht schickt mir Karl ein Bild. Dann könnte ich sein Bild hier veröfentlichen und jeder könnte sich ein Bild machen von Karl. Karl ist der, der gern den Begriff Bogenlampe erläutert haben wollte. Das hat er geschrieben. Ihr könnt es nachlesen, wenn ihr die Kommentare lest. Dann wisst ihr auch ganz genau, was Karl geschrieben hat. Und welche Begriffe Karl auch noch erläutert haben will. Ich mach das ja gern. Besonders solchen schönen Begriffe wie Bogenlampe. Der Begriff ist hochaktuell - ich habe ihn gerade in einem LIVETICKER des privaten Fanforums des BFC Dynamo gelesen. Da stand nämlich,

"8.Minute Manteufel. schöne Bogenlampe ins Toooor!!
geht doch gut los. smile "

(Testspiel des BFC Dynamo gegen die Oberligamannschaft des FC Energie Cottbus - die führen gerade in der Oberliga SÜD -  4.02.07)

Ich schwöre, dass es sich nicht um einen verabredeten Eintrag handelt. Also eine Bogenlampe ins Tor. Vor dem Eintrag hatte ich ja bereits gegoogelt und den Erfinder des LICHTBOGENS Humphry Davy  (siehe das feine Bild oben) ohne den eine BOGENLAMPE gar nicht möglich geworden wäre, entdeckt. Ist ja ein nett dreinschauender Mann dieser Humphry Davy, wenn man das Bild betrachtet und gut gekleidet ist er auch. Obwohl er kein Trikot trägt und auch nicht Karl heißt.

"Bei der Bogenlampe sind zwei Elektroden aus Kohle durch Luft mit normalem Umgebungsdruck voneinander isoliert. Gezündet wird die Kohle-Bogenlampe durch kurzzeitiges Verbinden der Elektroden. Durch die Erhitzung beim Kurzschluss und die hohe Feldstärke bei geringem Elektrodenabstand bildet sich ein Lichtbogen aus, der die Elektroden bis zur Weißglut erhitzt und so die Lichtstrahlung bewirkt. Eine Bogenlampe ist ein Temperaturstrahler, im Unterschied zu modernen Gasentladungslampen." (So erklärt WIKI die Funktionsweise der Bogenlampe!)

Gefallen hat mir dabei der Begriff "Weißglut" und Karl gefällt dieser Begriff bestimmt auch. Ich denke auch, ich habe auch diesen Begriff schon in Spielberichten gelesen :-). Im Mittelpunkt dieses Eintrags steht jedenfalls die Bogenlampe und Karl steht gleich daneben. Oder steht KARL steht im Vordergrund? Egal! Rein sportlich gesehen, geht es jedenfalls um die BOGENLAMPE. Mit der Beschreibung "BOGENLAMPE" verarbeiten Sportbetrachter ein hübsches Erlebnis: einen bogenförmigen Schuss oder Wurf in ein Ziel - meist TOR oder KASTEN genannt. Stimmts Karl?

Die andere Art der BOGENLAMPEN gibt es hier und alte Bogenlampen auch...

Und ehe ich es vergesse, wer ein kleines TÄTLICHKEITSVIDEO sehen mag, der guckt hier!!!

 



Tätlichkeit

{ 01:52, 4-Feb-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 3 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Was ist eigentlich eine Tätlichkeit?

Jemand hat mir erklärt, das sei eine Regelwidrigkeit - eine Gewaltanwendung abseits des Spielgeschehens.

Man findet aber auch andere Deutungen im Netz. Zum Beispiel diese: "Unter den Begriff der Tätlichkeit fällt nach der Regel jede Handlungsweise, durch die sich ein Spieler, ohne im Kampf um den Ball zu sein, an einem anderen Spieler, dem Schiedsrichter, einem Schiedsrichterassistenten oder einem Zuschauer vergeht." (Quelle) Also, dass eine Tätlichkeit ein Vergehen ist, das ist sicher nachvollziehbar, aber ob der Täter sich dabei an irgend jemandem "vergeht", wage ich doch zu bezweifeln. Manche meinen ja, eine Tätlichkeit sei auch kein Vergehen sondern ein Verbrechen. Aber das halte ich doch für übertrieben - obwohl die Folgen einer Tätlichkeit nicht unterschätzt werden sollten. Der Spiegel berichtete (Frauenfußball) über einen Fall, da musste eine Spielerin nach einem Tritt ihrer Gegenspielerin wiederbelebt werden.

Fortsetzung folgt : Was passiert denn eigentlich, wenn ein Spieler tätlich geworden ist? (Damit sind natürlich nicht etwaige Wiederbelebungsversuche durch das anwesende medizinische Personal gemeint...)



Unhaltbar

{ 12:48, 29-Jan-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 3 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Was ist eigentlich "unhaltbar"?

Dabei geht es immer um eine unzutreffende Behauptung: Ein Ball sei "unhaltbar" gewesen, niemand habe ihn halten  können.  Nun, wie wir alle aus Anschauung und Erfahrung wissen, ist es einem guten Torwart durchaus möglich, jeden Raum des Tores zu erreichen - es kommt also für den Torwart nur darauf an, im richtigen Moment an der richtigen Stelle in der richtigen Stärke dem Ball die eigene Aktion entgegen zu setzen. Ob mit den Händen, Füßen, dem Bauch oder Rücken ist dabei völlig gleichgültig. Hauptsache, der Ball trifft auf ein Hindernis. Das ist immer möglich. Und sei es, dass es sich dabei um einen Zufall handeln würde - auch dann würde der Ball natürlich als "gehalten" gelten. Die Ausrede gibt es trotzdem eben immer wieder, Torhüter, Spieler, Fans und Spielberichterstatter - sie alle sind sich nicht zu schade, zu behaupten, ein Ball sei unhaltbar gewesen - und diese Behauptung ist immer unzutreffend und also unhaltbar.

Übrigens: Die Tatsache, dass "Bälle mit Drall" die menschliche Wahrnehmung überfordern, spricht auch nicht dafür, dass Bälle tatsächlich unhaltbar seien - auch wenn die Überschrift des Berichts über eine Fußballstudie dies dem Leser vorgauckelt.

 



Gegentor

{ 17:33, 28-Jan-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 1 Kommentare } { Link }

Was ist eigentlich ein "Gegentor"? Ein Gegentor ist eine Gemeinheit - denn in der Regel ist das Gegentor ein Tor des Gegners, das sich gegen den Erfolg der eigenen Mannschaft richtet und von Natur aus in der Regel sowieso unverdient und vor allem unerwünscht ist. Es sei denn, man erzielt selber ein Gegentor - dann ist es natürlich ein Tor, das man dem Gegner in den Kasten (wird später mal erläutert) haut. und aber dann ist es ja gar kein Gegentor sondern ein ganz normales.

Zitat von Thomas Hässler: "Wir wollten in Bremen kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt"



Unterirdisch

{ 16:09, 28-Jan-2007 } { Geschrieben in Was ist eigentlich... } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Was ist eigentlich - UNTERIRDISCH?

"Unterirdisch" hat eine Mannschaft gespielt, bei der gar nichts klappte... In der Regel sieht man das dann auch am Ergebnis! Manchmal spielen auch beide Mannschaften "unterirdisch" - und manchmal folgt später eine sogenannte "ansehnliche" Leistung. Woraus wir folgern können: "Unterirdisch" ist das Gegenteil von "ansehnlich".  Also ein stimmiger Begriff dieses "unterirdisch" - für ein schlechtes Spiel, das besser unter der Erde stattgefunden hätte, unsichtbar sozusagen: unterirdisch!

Beispiele der Berichterstattung findet man hier und hier.



Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum
RSS Feed

«  December 2018  »
MonTueWedThuFriSatSun
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31 

Links

Jetzt erst recht!
Fotoseite der Fans des BFC Dynamo

Kategorien

Allgemein
Gelesen
Gesehen
Geärgert
Was ist eigentlich...

Letzte Einträge

44 Beine wollen nur das eine...
Mal zwischendurch
Fallrückzieher
Rassistische Bemerkung?
Fußball: Die besten Tricks und Tore

Freunde