Fußnoten zur Fußballgeschichte

Saison 1921/22 SV Schutzpolizei Danzig

{ 14:03, 27-May-2011 } { 5 Kommentare } { Link }

SOFV-Meisterschaft

Anhand des oberschlesischen Fußballs dieser Saison sei einmal dokumentiert, wie viele lokale 1. Ligen es gab. Fünf Gauklassensieger qualifizierten sich z.B. für die Endrunde des SOFV-Bezirks Oberschlesien. Preußen Kattowitz (heute 1. FC) hatte lokal vor Diana, dem SC Zalenze 06, Viktoria und der TG durchgesetzt und in einem Entscheidungsspiel gegen den Sieger einer parallelen Gruppe den VfR Myslowitz gewonnen. Im Gau Beuthen hatte sich der FV Vorwärts, der später im bekannten Fusionsverein Vorwärts-Rasensport aufging, vor dem MTV und Preußen 1910 Zaborze behauptet. Überliefert ist auch, dass in Gau Ratibor die 03er vor Preußen 06, den Vereinigten Coseler Sportfreunden, dem SV 1919 Ostrog und dem SSuTV Tworkau einlief. Gegen welche Mannschaften der Sieger im Gau Oppeln, die Vereinigten Sportfreunde, anzutreten hatte, ist nicht mehr bekannt. Der Bezirks Oberschlesien spielte dann eine Endrunde aus, in der Preußen Kattowitz die Gegener Vorwärts Gleiwitz, VfR Königshütte, Ratibor 03 und Oppeln in dieser Reihenfolge hinter sich ließ. Auch die Südsostdeutsche Meisterschaft selber wurde dann erstmals in einer Gruppenphase ausgetragen:

 

1. Ver. Breslauer Sportfreunde 6:2 Punkte

2. FC Viktoria Forst (Lausitz)  6:2 Punkte

3. Preußen Kattowitz 6:2 Punkte

4. ATV 1847 Görlitz 1:7 Punkte

5. MTV Züllichau 1:7 Punkte

 

Da Kattowitz 1922 an Polen fiel, wurde eine Qualifikation für die Endrunde der deutschen Meisterschaft nur zwischen Breslau und Forst angesetzt, die die Lausitzer mit 6:1 für sich entschieden. Zur Ermittlung des SOFV-Meisters wurde dagegen eine Entscheidungsrunde der ersten Drei unter Einschluss von Kattowitz ausgespielt, wobei die Breslauer mit einem 5:1 gegen Preußen Kattowitz diese aus dem DFB verabschiedeten.

 

Baltenmeisterschaft

1.  VfB Königsberg 3:1 Punkte

2.  Stettiner FC Titania 3:1 Punkte

3.  SV Schutzpolizei Danzig 0:4 Punkte

 

SV Schutzpolizei Danzig

 

Der erst 1920 gegründete SV Schutzpolizei aus Danzig-Langenfuhr nahm einen schnellen Aufstieg, qualifizierte sich 1934 unter neuem Namen Polizei SV für die Gauliga Danzig-Ostpreußen, dümpelte in dieser jedoch hinter lokaler Konkurrenz im Mittelfeld. 1942 bis zum Zusammenbruch trat der Klub als SG OrPo (Ordnungspolizei) an.

 

Deutsche Meisterschaft

SOFV-Meister Viktoria Forst schied im Auftakt-Viertelfinale gegen Norden-Nordwest 98 Berlin aus, ehe die Hauptstädter im Halbfinale am 1.FC Nürnberg unglücklich 0:1 scheiterten. Titania Stettin musste sich im Viertelfinale bereits 0:5 dem Hamburger SV geschlagen geben, die im zweiten Halbfinale Wacker München 4:0 besiegten. Das Endspiel wurde zur größten Legende der Endspielgeschichte! Es gab damals noch keine Verlängerungen. Als es nach 189 Minuten noch immer 2:2 stand und Dunkelheit einsetzte, setzte der DFB ein Wiederholungsfinale in Leipzig an, das im VfB-Stadion (heute Bruno-Plache-Stadion von Lok) mit 50.000 Zuschauern alle bisherigen Maßstäbe sprengte. Einwechselungen waren damals ebenfalls noch nicht bekannt. Als Nürnberg durch Verletzungen und Rote Karten nach 112 Minuten beim 1:1 auf sieben Spieler dezimiert war, brach der Schiedsrichter das Spiel regelkonform wieder ab. Nach langer Ratlosigkeit im Verband wurde dem HSV wegen der Nürnberger Unterzahl der Titel zugesprochen, dabei drängte der DFB den HSV gleichzeitig jedoch erfolgreich den Titel nicht anzunehmen. Nach 1904 blieb eine Endrunde wieder ohne Deutschen Meister!


{ Kommentar schreiben }

wJICQWoNdhhYkjDMIye

{ 21:41, 30-Nov-2012 } { Geschrieben von Angel }
Hallo Maxim,fcber Geschmack le4sst sich bekannterweise nicht steietrn! Uns sind von der TU nur eine begrenzte Auswahl an Farben vorgegeben und wir haben uns diesmal ffcr etwas Neues entschieden grfcn.Trotzdem vielen Dank ffcr deine Meinung.Das Stud.IP-Team

hcnMTIudFnNg

{ 16:03, 1-Dec-2012 } { Geschrieben von svywaabwllh }
QoH9jP <a href="http://xliuexbdqsdf.com/">xliuexbdqsdf</a>

wvndLfSdIGpxJb

{ 21:24, 1-Dec-2012 } { Geschrieben von sqwthyg }
vSRkV6 , [url=http://cbwmamuajvfm.com/]cbwmamuajvfm[/url], [link=http://jtskzoksgbbb.com/]jtskzoksgbbb[/link], http://gvapdibqjnvr.com/

mgWjVuHJi

{ 16:06, 4-Dec-2012 } { Geschrieben von mkvwqy }
vUTVdS <a href="http://vnyftissaakr.com/">vnyftissaakr</a>

jBfhkPPKuodKH

{ 13:59, 5-Dec-2012 } { Geschrieben von jdjfbcx }
neMIX9 , [url=http://ehzubqseilvt.com/]ehzubqseilvt[/url], [link=http://cyqwyzobqugs.com/]cyqwyzobqugs[/link], http://hculbhzyzvuz.com/

{ Letzte Seite } { Seite 12 von 69 } { Nächste Seite }

Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum
RSS Feed

«  November 2014  »
MonTueWedThuFriSatSun
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930

Links

Hannover 96-Fanmagazin
SV Arminia Hannover
Nordfußball
Nordvier
Steilpass (Hannover)
Wappen Hannover
Ostdeutsche Wappen
Fußball in Polen
Polnische Fußballbücher
Fußball in Ostpreußen
Fußball im Sudetenland
Fußballblog Schlesien
Bundesligaradio
11 Freunde
Deutsche Stadien
Nordostfußball
Handballstatistik
Eishockeystatistik
Vereinsnamen
Wappensalon
Hardy-Grüne-Blog
Fupa-Amateurfußball
Amateurfußballforum
DFB-Ergebnisdienst
Fußballdaten
DSFS
Emblemwelt
Sammelbilder
Bundesligagründung
Zwölfjahreswertung
Kicker
Erstligaarchiv Europa
Fußballlandkarten
Stadionfotos
Stadionbaupläne
Deutschland 1902-1945
Fußballkneipensuche
Liveergebnisse
Frauenfußball
Stadionguide
"Sport w Breslau"
Stettin vor 1945
Weltfussball
Groundhoppingseiten
Ostpreußenfotos
Zeitungssuche

Kategorien

Letzte Einträge

Ewige Zuschauertabelle 2012
Karlsruher FV - Phönix Karlsruhe
Wroclawska Archeologia pilkarska: Co pozostalo ze slawy…
Saison 1927/28 SV Waldenburg 09
Logo der SG Leipzig Leutzsch

Freunde