C Junioren CM Veritas Wittenberge

{ 13:47, 6-Oct-2015 } { 1 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Veritas C-Junioren 2008/2009



Tobi hat Geburtstag

{ 15:03, 24-Feb-2009 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }
Lieber Tobi alles Gute zum Geburtstag, ganz viel Gesundheit und alles Glück auf Erden!!!!!!

Sein Papa und Trainer über Tobi: Tobi hat sich im letzten Jahr enorm entwickelt und ist mit seiner Kreativität und seinen super Freistößen eine feste Grösse im Team.
 Er hat es von Beginn an schwer gehabt unter den strengen Augen des Vaters! Er ist ein total ehrlicher Mensch und ich kann nur sagen: TOBI du bist das Beste was das Leben mir schenken konnte , ich hab Dich lieb!!!


07.02.09 Stephan hat Geburtstag

{ 18:59, 7-Feb-2009 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }
Heute hat unser Linksverteidiger Stehan Uller Geburtstag.
Stephan, herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, alles Gute , ganz viel Gesundheit und bleib bitte wie Du bist
Trainer Swen Bober über Stephan: Stephan ist auf dem Platz ein harter(trotzdem super fair) Verteidiger aber als Mensch einer mit dem Herz an der richtigen Stelle!!! Ich bin froh, so ein Talent aus Lenzen nach Wittenberge holen zu dürfen und mit ihm zu arbeiten!


17.12.08 Fredi hat Geburtstag

{ 14:53, 18-Dec-2008 } { 7 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Heute hat unser Frederik Töpfer Geburtstag !

 Fredi alles Gute zum Geburtstag

Trainer Swen Bober über Fredi:  Frederik ist Vollblutfussballer,es gibt nur den Erfolg und die Tore , die er in dieser Saison reichlich erzielt hat. Er ist der trainingsfleissigste und als HSV-Fan im moment auf Wolke sieben......



16.12.08 Geburtstag Phili

{ 14:44, 18-Dec-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Heute hat unser Verteidiger Philipp Brünicke Geburtstag !

Phili alles Gute zum Geburtstag!!!

Trainer Swen Bober über Philipp Brünicke: Phili ist unser Strahlemann! Er schafft es in fast jeder Situation ein Lächeln zu bringen und ist deshalb auch unser Sympatikus! Er ist stets ehrlich und kann auch schonmal über gewisse taktische Anweisungen diskutieren. Wenn er mal verloren geht,muß die Mannschaft ihn nur am Süssigkeitenstand suchen....



11. Spieltag Landesklasse 06.12.08

{ 13:15, 7-Dec-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

 Veritas Wittenberge  - SG Bornim      6:0  (4:0)

   Frederik Töpfer  (Tobias Bober)              1:0    3.min

   Frederik Töpfer   (Christoph Nitsche)     2:0   10.min

  Alex Helzel  (Marvin Michitsch)                  3:0   22.min

  Frederik Töpfer  (Tobias Bober)               4:0   34.min

  Tobias Bober   (Ulli)                                    5:0   64.min

  Murat Araz   (Marvin Michitsch)                  6:0   66.min

Aufstellung:

                                     Marvin Michitsch                       Frederik Töpfer

                                                               Tobias Rumsch

                        Tobias Bober                                                      Florian Artlich

                                                               Christoph Nitsche

              Stephan Uller             Kalli Kias           Murat Araz                   Philipp Brünicke

                                                            TW: Marc Michitsch

 

eingewechselt wurden:  Alex Helzel (Florian Artlich), Dennis Gekke (Tobias Rumsch)

                                            Jonas Gehrke (Stephan Uller) , Ulli ( Kalli)

"Die Veritas C-Junioren empfingen am Nikolaustag die Mannschaft der SG Bornim.
Die Zielstellung war klar gegen den Tabellenvorletzten sollten die drei Punkte in Wittenberge bleiben.
Veritas zeigte also von Beginn an ,dass sie hier keinen Zweifel aufkommen lassen wollten und spielten offensiv.
 In der 3.Spielminute passte Tobias Bober auf Frederik Töpfer und der makierte gleich die 1:0 Führung. Sieben Minuten später schickte Christoph Nitsche mit einem Steilpaß aus der eigenen Hälfte, Frederik Töpfer in den Angriff und dieser setzte sich hervorragend im Laufduell gegen den Bornimer Verteidiger durch und schob überlegt zum 2:0 ein.Marvin Michitsch legte maßgenau auf Alexander Helzel ab und der erziehlte die beruhigende 3:0 Führung. Veritas in allen Belangen überlegen, erspielte sich zahlreiche Chancen die leider nicht konsequent genutzt wurden. Kurz vor der Pause setzte sich Tobias Bober auf der linken Seiten im Zusammenspiel mit Stephan Uller durch und bediente den besten Mann auf dem Feld, Frederik Töpfer und der traf mit seinem dritten Treffer an diesem Tag zum 4:0 Halbzeitstand.
In der zweiten Hälfte spielte sich fast alles in der Hälfte der Bornimer ab. Veritas versuchte immer wieder durch Philipp Brünicke auf der rechten Seite und Dennis Gekke auf der linken Seite, sich Chancen raus zu arbeiten. Was auch recht gut gelang nur die Treffer fielen nicht entsprechend dem Spielverlauf.
Philipp Petraschek bediente in der 64.Minute mustergültig Tobias Bober und der erzielte mit einem schrafen Schuß aus 10 Metern das 5:0.
Zehn Minuten vor dem Ende legte Marvin Michitsch uneigennützig auf Murat Araz ab und der erzielte endlich sein erstes Tor für Veritas. Nachdem er seit Monaten als Verteidiger eine tolle Leistung abliefert.
Ganz nebenbei beschenkten die Veritas Kicker ihren Trainer Swen Bober an diesem Tag mit diesem Sieg."
Murat Araz erzielte seinen ersten Treffer für Veritas Wittenberge 


10.Spieltag Landesklasse 29.11.08

{ 15:49, 30-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

 Werderaner FC   - Veritas Wittenberge  0:11  ( 0:5 )

Torschützen für Veritas:

Marvin Michitsch 4, Tobias Rumsch 3, Christoph Nitsche, Dennis Gekke , Kalli Kias, Ulli

Vorlagen machten: Tobias Rumsch 4, Christoph Nitsche 3, Florian Artlich, Tobias Bober, Ulli,

 Aufstellung:

                                              Dennis Gekke                   Marvin Michitsch

                                                                  Tobias Rumsch

                        Tobias Bober                                                                   Florian Artlich          

                                                                Christoph Nitsche

                     Stephan Uller            Murat Araz            Kalli Kias               Jonas Gehrke    

                                                                TW: Marc Michitsch

eingewechselt wurden:  Philipp Brünicke (Jonas Gehrke), Frederik Töpfer (Dennis Gekke)

                                           Alex Helzel (Tobias Bober), Marcel Klein (Murat Araz)

" Für die Veritas C-Junioren hieß es verdammt früh aufzustehen für das Auswärtsspiel gegen den Werderaner FC. Um 6 Uhr ging die Reise los zum Werderaner FC.
Endlich wieder an Bord der Mannschaftskapitän Christoh Nitsche( fehlte seit zwei Monaten), der  den Grün Roten sichtlich gefehlt hatte und auch gleich in diesem Spiel die Mannschaft führte.
 Der Kunstrasenplatz war sehr schwer bespielbar, da es sehr feucht und um die null Grad war. Beide Mannschaften taten sich also sehr schwer in ihren Aktionen.
Veritas übernahm dennoch sofort die Innitiative und bestimmte das gesammte Spiel.
 Je zweimal Marvin Michitsch und Tobias Rumsch schossen eine beruhigende 4:0 Führung heraus. Dennis Gekke erhöhte nach schönem Zuspiel von Tobias Rumsch auf 5:0 zur Halbzeitführung.
Zu Beginn der zweiten Hälfte traf wieder der prima aufgelegt Veritasstürmer Marvin Michitsch per Doppelpack zum 6:0 und 7:0.
Tobias Rumsch , der beste Mann auf dem Platz, traf dann nach einem Zuspiel von Christoph Nitsche zum 8:0. Der Comebacker Christoph Nitsche krönte seine gute Leistung mit dem Treffer zum 9:0.
Mittelfeldmoter Tobias Rumsch legte dem Veritasspaßvogel Philipp Petraschek (Ulli) zum 10:0 auf. Veritas hatte nun leichtes Spiel gegen die stark ersatzgeschwächten Werderaner.
 Kurz vor dem Ende stellte Veritas dann um( nach Hinweis von Gekko) und schob seine Verteidiger Kalli Kias und Phili Brünicke nach vorn und Kias traf gleich bei seinem ersten Vorstoß zum 11:0.
Ein toller Sieg der Veritaskicker, der nach den letzten beiden vermeidbaren Unendschieden, auch bitter nötig war. Jedoch sollte die Höhe nicht überbewertet werden, da der Gegner stark ersatzgeschwächt war.
Murat Araz (links) und Stephan Uller(rechts) geben der Veritasabwehr halt

 

Kalli Kias (links, beim Kopfball) macht auch als Stürmer ne prima FigurUlli(zweiter von links)  geht geschickt zur Seite



Auswärtssieg, es geht nach Hause

{ 15:10, 30-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Auswärtssieg, Auswärtssieg, Auswärtssieg!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

hier mal einen Einblick wie die C-Junioren von Veritas nach einem Auswärtssieg nach Hause fahren

Da werden schonmal Handynummern jetauscht



24.11.08 Geburtsatg

{ 13:16, 24-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Heute am 24.11.08 hat unser Verteidiger Jonas Gehrke Geburtstag:

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, wir wünschen Dir alles Gute!!!

 

 Trainer Swen Bober über Jonas Gehrke: Jonas hat sich im letzten Jahr extrem gut entwickelt.

          Jonas ist zum Stammspieler geworden durch einen super Kampfgeist, seiner Schnelligkeit

          sowie seiner prima Spieleröffnung!

       Er ist ein ganz liebes Kerlchen und sehr ehrlich, im äußern seiner Meinung



22.11.08 Geburtstag

{ 13:43, 22-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Heute am 22.11.08 hat unser 2.Kapitän , Karl Ohle Kias Geburtstag.

Kalli wir wünschen Dir alles Gute.

Trainer Swen Bober über Kalli: Er ist einer der nettesten Menschen auf der Welt!

   Von Ihm hört man nie ein schlechtes Wort, er gibt immer alles für die Mannschaft. Ein super Typ!

 Der liebe Gott hat auch bei der Geburt gesagt: Kalli Du wirst einmal Verteidiger.



8. Spieltag Landesklasse 15.11.08

{ 18:48, 17-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Pritzwalk/Putlitz   - Veritas Wittenberge  3:3   (1:0)

               (5.min)                        1:0

                                                    1:1   David Marx   (Marc Michitsch)     40.min

                                                    1:2  Florian Artlich   (Alex Helzel)        45.min

             (49.min)                        2:2

             (59.min)                        3:2

                                                    3:3   Dennis Gekke                                65.min

Aufstellung:

                             

                                                  David Marx                         Marvin Michitsch

                       Tobias Bober                   Alex Helzel                    Sebastian Metschulat

                                            Denis Gekke               Florian Artlich

                       Philipp Brünicke                 Murat Araz                   Kalli Kias

                                                                  TW: Marc Michitsch

 

eingewechselt: Frederik Töpfer(Sebastian Metschulat), Ulli(Phili Brünicke)

David Marx bei einem seiner schnellen Dribblings

"Die Veritas C-Junioren reisten nach Pritzwalk als klarer Favorit,da man vor 6 Wochen noch die Mannschaft von Pritzwalk/Putlitz im Pokal mit 8:2 vom Platz fegte.
Die Pritzwallker begannen sehr druckvoll gingen beherzt in die Zweikämpfe und kamen dadurch sehr gut ins Spiel. Veritas zu zaghaft, zeigte sich doch sehr beeindruckt vom Gegner. Folgerichtig fiel in der 5.Minute das 1:0 für den Gastgeber. Veritas versuchte vergeblich ins Spiel zu kommen. Pritzwalk immer einen Schritt schneller und vor allem gewillter als die Grün Roten aus Wittenberge. Die Veritas Angriffe die statt fanden waren insgesammt zu harmlos. Die Angriffe der Pritzwalker konnten immer wieder vom sensationell gut aufgelegte Veritaskeeper Marc Michitsch mit unglaublichen Parraden vereitelt werden. In der Halbzeitpause wurden die Veritas Spieler nochmal angespornt, was auch in den ersten Minuten der zweiten Halbzeit wirkte.In der 40.Minute traf David Marx nach tollem Solo zum 1:1 und in der 45.Minute traf Florian Artlich nach Ablagen von Alex Helzel , mit schönem Weitschuß zur 2:1 Führung.
Veritas dachte nun sei es geschafft und wurde wieder bequem in ihren Zweikämpfen. Pritzwalk kämpfte und schaffte in der 49. Minute den Ausgleich und in der 59.Minute sogar wieder die 3:2 Führung.Immer wieder liessen die Wittenberger Chancen der Pritzwalker zu und Marc Michitsch hielt mit wirklich unglaublichen Parraden den Rückstand in Grenzen.Die Führung war völlig verdient da Pritzwalk eine ganz starke Leistung ablieferte. Fünf Minuten vor dem Abpfiff schlenzte Dennis Gekke von der Strafraumgrenze einen Freistoß herrlich zum 3:3 Ausgleich in die Maschen. Drei Minuten vor dem Ende verletzte sich Veritas Stürmer David Marx sehr schwer und brach sich den rechten Unterarm. Er wurde sofort per Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht und fällt seiner Mannschaft zwischen 3 und 4 Monaten aus. Die Mannschaft, Trainer und Eltern wünschen David gute Besserung.Das Unentschieden ist insgesammt schmeichelhaft für Veritas.
Am kommenden Samstag dem 22.11.08 um 10:30 Uhr empfangen die Veritaskicker die U17 Mädels von Turbine Potsdam.
David wir wünschen Dir gute Besserung


6.Spieltag Landesklasse 1.11.08

{ 01:22, 2-Nov-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Veritas Wittenberge   - Stahl Brandenburg    2:2  (0:0)

              Tobias Bober   (Alex Helzel)   1:0   54.min.

                                                                    1:1   56.min

                                                                    1:2   57.min

              Alex Helzel                                  2:2   67.min

Aufstellung:

                                   David Marx                                           Ulli

                                                            Marvin Michitsch

                    Tobias Bober                                                               Sebastian Metschulat

                                   Tobias Rumsch                 Philipp Brünicke

                           Jonas Gehrke                Murat Araz          Kalli Kias

                                                           TW: Marc Michitsch

eingewechselt: Alex Helzel(Marvin MIchtsch), Frederik Töpfer (Ulli), Shehadeh Mafouz (Philipp Brünicke)

Fredi Töpfer dribbelt sich energisch an der Seitenlinie durch

"Die Veritas C-Junioren empfingen Stahl Brandenburg und wollten einen Dreier einfahren.
Veritas begann druckvoll und erspielte sich zahlreiche Chancen. Immer wieder wurden die Wittenberger Stürmer schön freigespielt und hatten beste Einschußmöglichkeiten. Oftmals überhastet und auch stellenweise unkonzentriert wurden in der ersten Halbzeit gleich 7 Riesenchancen vergeben und mit einem 0:0 wurden die Seiten getauscht. Die Veritas Trainer waren zur Pause richtig sauer auf die gesammte Veritasoffensive,die sich noch in der Vorwoche über die Abwehrfehler beschwerte,wodurch man im Pokal ausschied. Diesmal war es umgekehrt! In der zweiten Hälfte fand Veritas überhaupt nicht mehr zu ihrem guten Offensivspiel und die Brandenburger wurden stärker. Standen defensiv gut geordnet und kamen immer mehr zu gefährlichen Angriffen.In der 54. Minute erzielte Tobias Bober ,nach Vorarbeit von Alexander Helzel, den 1:0 Führungstreffer. Nun dachte man jetzt ist der Knoten geplatz für die Hausherren aber es kam nun richtig schlimm für Veritas.
In der 56. Minute traf auch Brandenburg, zum Ausgleich und eine Minute später  konnte der Veritas Keeper eine Eingabe nicht festhalten und der Brandenburger Stürmer bedankte sich mit dem 2:1 für Stahl.
Nun machte sich auf der Wittenberge Seite richtiges entsetzen breit. Die Mannschaft wirkte wie gelähmt.Statt klar und deutlich zu führen lag man kurz vor dem Ende 1:2 zurück und bot in der zweiten Hälfte die schlechteste Saisonleistung! Mit viel Glück kam Veritas nochmal und Alexander Helzel erzielte nacht schöner Einzelaktion den 2:2 Endstand. Für die Grün Roten ist dieses Unentschieden wie eine Niederlage aufgrund der ersten Hälfte, wo man eine eklatante Abschlussschwäche zeigte.


Landespokal 3.Runde 25.10.08

{ 10:30, 26-Oct-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Veritas Wittenberge     - SV Babelsberg 03    3:5 nV. (2:1)

                                                                        0:1     (10.)

  David Marx   (Tobias Rumsch)               1:1     (25.)

 Tobias Rumsch  (Marvin Michitsch)       2:1     (34.)

                                                                        2:2     (50.)

                                                                         2:3      (58.)

  Tobias Bober   (Tobias Rumsch)          3:3      (69.)

                                                                       3:4; 3:5    (77.; 78.)

Aufstellung:

                                  David Marx                               Frederik Töpfer

                                                   Marvin Michitsch

                                Alex Helzel                              Sebastian Metschulat

                       Tobias Bober                                                           Tobias Rumsch

                            Jonas Gehke                Murat Araz                 Philipp Brünicke

                                                                  TW: Marc Michitsch

eingewechselt wurden:  Marc Alvensleben (Philipp Brünicke), Ulli (Frederik Töpfer)

Jonas Gehrke mit einer wiedermal starken Partie! weiter so Joni

Alex Helzel wird gerade unsanft gestoppt

Bei den C-Junioren gab es in Wittenberge ein wahren Pokalkrimi zwischen Veritas Wittenberge und  SVBabelsberg 03 zu erleben.
 Veritas empfing als Landesklasse Mannschaft den Brandenburgligisten aus Babelsberg und wollte natürlich auch eine Überraschung schaffen.
Es entwickelte sich von Anbeginn ein sehr faires und spielerisch sehr gutes Fussballspiel. Veritas von Beginn an etwas überlegener ohne zwingende Chancen. In der 10. Minute dann aber der erste effektive Angriff der Babelsberger, der zum 1:0 der Gäste führte.Veritas lies sich nicht aus dem Konzept bringen ,spielte weiterhin ruhig und konzetriert und jetzt gab es auch Chancen für Veritas. Mitte der ersten Hälfte dann ein Freistoß aus 20 Metern für Veritas den Tobias Rumsch gefährlich in den Strafraum brachte und David Marx den Ball zum 1:1 im Kasten der Gäste unterbrachte.
Veritas weiter am Drücker und fast mit dem Pausenpfiff legte Marvin Michitsch kurz auf Tobias Rumsch ab, der zog direkt vom Strafraum ab und traff zum 2:1 Halbzeitstand für Veritas.
Veritas führte und das verdient. Die Abwehr mit Murat Araz , Jonas Gehrke und Philipp Brünicke stand ziemlich sicher und man hoffte auf eine Pokalüberraschung.
Die zweite Halbzeit begann mit einer totalen Überlegen von den Grün Roten . Gute 15 Minuten spielte Veritas fast nur in der Hälfte der Babelsberger, sich den Ball mit gutem Passspiel zu aber leider ergab sich wieder nichts zwingendes.
In der 50. Minute dann ein Bruch im schönen Wittenberger Spiel, weil nun die Gäste stärker wurden. Prompt fiel der 2:2 Ausgleich.In der 58. Minute wurde das Spiel gedreht. Babelsberg traff zum 2:3! Veritas fand nicht mehr ins Spiel war verunsichert.Einzig Veritas Torhüter Marc Michitsch regierte mit super Paraden und hielt das Ergebniss in dieser Phase in Grenzen. Leider kam auch noch die alte Verletzung von Philipp Brünicke wieder und man musste in der Abwehr umstellen.
Die zahlreichen Zuschauer im Thälmannstadion waren aber trotz des Rückstandes der eigenen Mannschaft gefesselt vom spannenden Spiel . So rückten gut 5 Minuten vor dem Ende alle dichter an den  Spielfeldrand. Man spürte nochmal ein Aufbäumen der Veritaskicker.Noch eine Minute war zu spielen, nun mußte der letzte Angriff sitzen. Tobias Rumsch startete noch einen Konter, legte den Ball diagonal auf die linke Seite im Strafraum der Babelsberger ab und dort kam völlig frei Tobias Bober aus vollem Lauf und nahm den Ball direkt mit links und traf mit fullminatem Schuß ins lange Ecke des Babelsberger Tores zum 3:3 Ausgleich.
Riesen Jubel und was für einen Dramatik. Nun kam die Verlängerung, zwei mal 5 Minuten.Die erste Hälfte der Verlängerung verlief ohne Torchance. In der zweiten Hälfte der Verlängerung waren die Veritaskicker wohl schon in Gedanken beim Elfmeterschiessen. Aber soweit kam es nicht mehr. Zwei Konzentrationfehler in der Abwehr führten zu 3:4 und 3:5 innerhalb von einer Minute und der Traum von der Pokalüberraschung war ausgeträumt. Leider muss man sagen, den Veritas war insgesamt das bessere Taem aber ebend nicht clever genug.


5.Spieltag Landesklasse C-Junioren 18.10.08

{ 19:38, 20-Oct-2008 } { 1 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Hansa Wittstock   - Veritas Wittenberge   1:3   (1:1)

                        (2.min)      1:0

                                        1:1   Frederik Töpfer  (Alex Helzel)  30.min.

                                        1:2   Alex Helzel   (Tobias Bober)    50.min

                                        1:3   Marvin Michitsch                    63.min

Aufstellung

                                    David Marx                        Frederik Töpfer

                                                   Marvin Michitsch

                                   Alex Helzel                        Sebastian Metschulat

                          Tobias Bober                                    Florian Artlich

                              Jonas Gehrke      Murat Araz           Marc Alvensleben

                                                                  TW: Marc Michitsch

 

.

eingewechselt: Ulli(Frederik Töpfer), Marcel Klein(David Marx)

.

Die Veritas C-Junioren wollten die Hürde Hansa Wittstock mit drei Punkten meistern. Was zu Beginn durch Personalsorgen( Nitsche-Lungenerkrankung,Gekke-Erkältung, Uller-Leistenzerrung, Brünicke- Oberschenkelzerrung, Kias-Magenverstimmung, Rumsch-Sprachreise) zwar etwas problematisch schien,wurde aber aufgrund des zum Glück grossen Kaders abgefangen.
 Das Spiel begann aber mit einem perfekten Fehlstart der Grün Roten. Nach zwei Minuten verpassten zwei Abwehrspieler eine Eingabe und Torhüter Marc Michitsch reihte sich mit den Vorderleuten in die Missverständnisstaffette ein und es stand 1:0 für den Gastgeber Hansa Wittstock. Veritas kam sehr lange überhaupt nicht ins Spiel. Der Gastgeber bestimmte die ersten 20 Minuten und hatte auch gefährliche Chancen.Mitte der ersten Hälfte steigerten sich die Wittenberger vor allem im Mittelfeld waren Artlich, Bober und Metschulat jetzt sicherer geworden und die Bälle liefen effektiver in den eigenen Reihen. Mit dem Pausenpfiff ein Pass in die Abwehrlücke der Wittstocker durch Alex Helzel und Frederik Töpfer erzielte den 1:1 Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit gehörte zum Großteil Veritas vor allem weil der ganz starke Jonas Gehrke und Murat Araz die Abwehr stabilisierten und im Mittelfeld Alex Helzel und der immer stärker werdende Sebastian Metschulat gute Offensivaktionen starteten.In der 50.Minute gab es eine verheißungsvolle Freistoßsituation aus 20 Metern. Tobias Bober schlenzte den Ball ins Eck aber der Wittstocker Torhüter konnte den Ball noch gegen die Querlatte lenken. Den abprallenden Ball drückte Alexander Helzel mit tollem Einsatz über die Torlinie zum 2:1 für Veritas.Wittstock versuchte jetzt mit Kontern gefährlich zu werden aber Veritas stand gut. In der 63. Minute ein kleiner Geniestreich von Marvin Michitsch, der den verunglückten Abschlag des Wittstocker Torhüters kurz annahm und dann mit schönem Flugball den Torhüter überwand und den 3:1 Siegtreffer für Wittenberge erzielte.
Am kommenden Samstag, dem 25.10.08 um 10 Uhr (Ernst Thälmannstation) empfangen die Wittenberger den Brandenburgligisten Babelsberg zum Pokalspiel. Ein ungünstiger Zeitpunkt, da auf der einen Seite das Ferienwochenende liegt und die Verletzten sind wohl bis dahin auch noch nicht genesen. Trotzdem hoffen die C-Jugend auf einige Zuschauer.


Landespokal 2.Runde 11.10.08

{ 12:14, 12-Oct-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

 Veritas Wittenberge - SG Pritzwalk/Putlitz 8:2 (5:0)

 Frederick Töpfer  (Tobias Bober)              1:0

David Marx   (Alex Helzel)                        2:0

Alex Helzel   (Tobias Bober)                     3:0

David Marx   (Marvin Michitsch)                4:0

Tobias Bober   (Marvin Michitsch)             5:0

Marvin Michitsch   (Tobias Bober)             6:0

Tobias Bober                                          7:0

Sebastian Metschulat  (Marvin Michitsch)  8:1

.

Aufstellung:

                                   David Marx                                   Frederick Töpfer

                                                                         Marvin Michitsch

                                        Tobias Bober                                         Alex Helzel

                     Tobias Rumsch                                                                       Florian Artlich

                                        Jonas Gehrke              Murat Araz                Kalli Kias

                                                                       TW: Marc Michitsch

.

eingewechselt wurden: Philipp Brünicke (Jonas Gehrke), Marcel Klein(Alex Helzel)

                                          Sebastian Metschulat(Tobias Rumsch), Marc Alvensleben (David Marx)

.

Tobias Bober hier mit einem Flankenlauf auf der linke Seite,war ein kreativer Aktivposten im Spiel 

"Die Veritas C-Junioren empfingen in der zweiten Pokalrunde SG Pritzwalk/Putlitz,dem aktuellen Tabellenzweiten der Landesklasse.
Bei den Veritas Jungs gabs vor diesem Derby ganz andere Sorgen die im Mittelpunkt standen. Ihr Mannschaftskapitän Christoh Nitsche wurde unter der Woche per Notarzt ins Krankenhaus eingeliefert, akute Atembeschwerden und er lag bis zum Spieltag noch im Krankenhaus.
So gab es nur eins was die Jungs zeigen wollten, in der Kabine halte es vorm Spiel:" Wir spielen für Christoph!!!"
Veritas begann sehr schwungvoll mit sehr guten Pressing im Mittelfeld,zwang man Pritzwalk/Putlitz in die Devensive. Veritas hatte gleich riesen Chancen, Marvin Michitsch verzog ganz knapp, Tobias Bober mit Direktabnahme vom Strafraum traf den rechten Innenpfosten, von dort zum linken Innenpfosten, aber der Ball wollte (noch-)nicht rein.
In der 17.Minute war es dann endlich soweit. Auf Vorarbeit von Tobias Bober vollendete Frederick Töpfer zum längst fälligem 1:0. Zwei Minuten später flitzte David Marx einem Steilpass von Alex Helzel hinterher und traf zum 2:0.
In der 25.Minute fand die Ecke von Tobias Bober, in Alex Helzel einen Abnehmer,der mit schönem Direktschuss verwandelte.Fünf Minuten vor der Pause legte Marvin Michitsch auf Sturmkollege David Marx ab und der traf wiedermal, jetzt zum 4:0.
Kurz vor dem Pausenpfiff war es wieder Marvin Michitsch der herrlich auf Tobias Bober auflegte und der noch den Torhüter tunnelte und das 5:0 Halbzeitergebniss klar machte.
Eine fantastische erste Halbzeit der Grün Roten bei denen im Mittelfeld Tobias Rumsch ein starker Antreiber war!
In der zweiten Hälfte war Veritas nicht mehr ganz so druckvoll aber immer noch den Pritzwalk/Putlitzern überlegen.
Marvin Michitsch traf auch endlich , nach einem gut getretenem Freistoß von Tobias Bober zum 6:0.
In der 50.Spielminute krönnte Tobias Bober seine hervorrangende Leistung,nach drei Vorlagen, jetzt mit seinem 2. Tor zum 7:0, durch eine ehe verunglückte Flanke von der linken Seitenlinie.
Pritzwalk kam immer wieder zu einigen Kontern die meist von Marc Michitsch parriert wurden. So aber leider nicht in der 55.Minute. Da traf Pritzwalk/Putlitz zum 1:7.
 Veritas nutzte noch eine sich bietende Chance durch Sebastian Metschulat der nach Zuspiel von Marvin Michitsch zum 8:1 traf.
 Vier Minuten vor dem Ende traf Pritzwalk/Putlitz noch zum 8:2 Endstand.
 Veritas gab eine super Vorstellung im Thälmannstadion ab und machte ihr Versprechen für ihren Kapitän Christoph Nitsche wahr und siegt mit ganz viel Herz und Leidenschaft für ihn. Auf diesem Weg wünschen alle Spieler, Eltern und Trainer, Christoph alles Gute und hoffen auf eine komplette Genesung!
Chrischi  der Sieg war für dich!!!

4.Spieltag Landesklasse 04.10.08

{ 13:32, 6-Oct-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

 David Marx hier mit einen seiner schnellen AntrittenVeritas Wittenberge  -  Lok  Elstal  3:6  (0:4)

     David Marx   (Tobias Rumsch)     1:4

     David Marx    (Marvin Michitsch)   2:4

     David Marx    (Marvin Michitsch)   3:6

.

.

.

Aufstellung                           David Marx                  Marvin Michitsch

                                                            Tobias Rumsch

                 Tobias Bober                                                              Sebastian Metschulat

                                                             Dennis Gekke

          Jonas Gehrke            Christoph Nitsche          Kalli Kias                   Florian Artlich

                                                        TW: Marc Michitsch

.

 eingewechselt: Murat Araz(Tobias Bober), Alex Helzel(Dennis Gekke),

                       .Frederik Töpfer(Sebastian Metschulat)  . Marc Alvensleben (Christoph Nitsche)

.

.

                     

          

"Die Veritas C-Junioren empfingen den Tabellenführer Lok Elstal zum Spitzenspiel im Thälmannstadion. Beide Mannschaften waren unbesiegt und auch beide Mannschaften waren nach zwei(mit Pokal 3) Spielen ohne Gegentor. Gleich die erste grosse Überraschung für Veritas, an der Seitenlinie der Elstaler stand als Trainer, der ehemalige Bundesliga Spieler von Borussia Dortmund Steffen Freund! Das war natürlich schonmal ein Erlebnis.
Aber Veritas hatte auch noch andere Sorgen ,so fiel Steffan Uller(Leistenzerrung),Philipp Brünicke(Klassenfahrt) von vornherein aus und aus dem Spiel mussten aufgrund einer starken Erkältung Dennis Gekke und Abwehrchef Christoph Nitsche heraus.
Veritas hat aber einen sehr guten Kader von 19 Spieler ,plus 3 aus dem  Kreis der zweiten Mannschaf, so das man somit auch die Chance hatte, anderen Spielern die Möglichkeit geben konnte sich zu zeigen.
Elstal begann sehr druckvoll , gefiel durch Tempofussball gepaart mit guter spielerischer Linie.
Veritas wirkte immer einen Schritt langsamer und kam nicht richtig zu ihrem Spiel.So reagierten die Grün Roten meistens nur auf die Angriffe der Elstaler. Nach gut 17 Minuten kam Veritas endlich und brachte drei gute Angriffe vors Tor von Lok Elstal. Nun dachten alle man sei im Spiel. Weit gefehlt! In der 20.Minute dann ein Konter von Elstal und promt in der besten Phase der Grün Roten fiel das 1:0 für die Gäste.Dann folgten fünf haltlose Minuten in denen Veritas überhaupt kein Land sah und Elstal die Wittenberger so richitg durcheinander wirbelte und nach 25 Minuten stand es 4:0 für Lok Elstal.
Nun musste etwas passieren. Veritas wechselte dreimal aus um ein Zeichen von aussen zu geben.
Zum Glück hielt man nun die 10 Minuten bis zur Pause durch und in der Kabine konnte dann erstmal Luft geholt werden. So etwas hatten die Veritaskicker in dieser Saison nicht erwartet.
Veritas stellte dann in der Abwehr um. Dort spielte nun zum ersten mal Murat Araz,kam vom Einheit Perleberg(dank für Empfelung von Ulf Liebmann!), und er machte eine ganz starke Partie und war in der zweiten Hälfte neben Davin Marx, bester Mann auf dem Feld.
Veritas kämpfte die zweite Hälfte aufopferungsvoll, gegen einen Gegner der einfach besser war als Veritas.
Elstal bestimmte das Spielgeschehen und Veritas konterte nun geschickt. In der 40 Minute ein schöner Steilpass von Tobias Rumsch auf David Marx , der vollendet abgezockt zum 1:4. Sieben Minuten Später nochmal das gleiche Muster. Diesmal bediente Marvin Michitsch  den wieselflinken David Marx und der überwand den Elstaler Keeper mit einem super Heber aus 22 Metern zum umjubelten 2:4.Nun keimte doch tatsächlich nochmal eine kleine Hoffnung auf.
Aber Elstal erhöhte nochmal den Druck und auch das Ergebnis. In der 57. und 59.Minute traf Elstal zum 5:2 und 6:2.
Das spiel war endschieden aber Veritas bot noch einen guten Kampf. Wieder Marvin Michitsch passte auf David Marx und der traf zum dritten Mal an diesem Tag zum 3:6 Endstand.
Am kommenden Samstag, am 18.10.08 treffen die Veritas Kicker in der zweiten Pokalrunde um 10 Uhr, auf den Pritzwalker FHV/Putlitz.         


1.Runde Landespokal 20.09.08

{ 12:36, 21-Sep-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Hansa Wittstock - Veritas Wittenberge  0:2  (0:2)

                                       0:1  Marvin Michitsch    (Ulli) 7.min

                                       0:2   Ulli                 (Tobias Bober)   13.min

................................................................................................................................................................

 "Für die C-Junioren von Veritas gab es beim Pokalspiel in Wittstock nur ein Ziel, die erste Runde zu überstehen und der Einzug in die zweite Runde.

Veritas begann druckvoll,wollte die schnelle Führung herausholen, wie schon in der Vorwoche (nach3min.gegen Caputh). So rollten die Angriffe der Grün Roten zielstrebig nach vorn und Hansa Wittstock hatte so einige Probleme.In der 7.Spielminute hat es dann auch gleich funktioniert. Stürmer Philipp Petrascheck behauptete den Ball , legt auf den aufrückenden Marvin Michitsch ab und der lies den Wittstocker Torhüter mit einem Solo aussteigen und schob zum 1:0 für Veritas ein. Die Zielstellung war erreicht aber Veritas wollte mehr. Wittstock hatte noch etwas Probleme ihre Angriffe zu fahren, da Veritas sehr gut defensiv stand und auch ein gutes Pressing spielte. Der nächste Angriff lies nicht lange auf sich warten und Philipp Petrascheck traf aus 16 Metern nur den Pfosten. In der 13 Minute konnte Veritas nur durch ein Foul gestoppt werden. Tobias Bober brachte den fälligen Freistoß von der linken Seite hervorragend vors Tor und diesmal traf Philipp Petrascheck(Ulli) mit schönem Kopfball zur 2:0 Führung.Wittenberge kontrollierte die Partie, versäumte es aber wiedermal die sich bietenden Chancen zu nutzen. Wittstock kam in der ersten Hälfte nicht zwingend vors Tor.
In der zweiten Halbzeit wurde Hansa Wittstock dann etwas stärker und hatte zwei mal den Weg durch die sonst prima funktionierenden Viererkette der Wittenberger gefunden. Marc Michitsch parierte wiedermal reaktionsschnell. Bei einem schön vorgetragenen Konter der Wittenberger schloss Alexander Helzel mit sattem Schuß ab, traf aber nur die Querlatte. Fünf Minuten vor dem Spielende wurde die bis dahin sehr faire Partie nochmal hektisch und der Schiedsrichter war gefordert. Er verteilte vier gelbe Karten , zwei auf jeder Seite. Wobei ein Wittstocker im liegen nachtrat und hier "nur" mit gelb bestraft wurde,war rätselhaft.
Ansonsten ging der Sieg der Wittenberger klar in Ordnung und man kann den Prignitzkreis weiter im Landespokal vertreten.

Aufstellung:

                                               Ulli                Marvin Michitsch

                                                       Alex Helzel

        Tobias Bober                                                      Sebastian Metschulat         

                                           Dennis Gekke          

Philipp Brünicke      Kalli Kias      Christoph Nitsche       Florian Artlich        

                                    TW: Marc Michitsch

.                                                                                                                                           .

eingewechselt: Frederik Töpfer-Sebastian Metschulat, Tobias Rumsch-Ulli, Marcel Klein-Tobias Bober

PS:Ulli ist Philipp Petrascheck

Philipp Brünicke(links) und Christoph Nitsche(rechts) haben einen Angriff abgefangen und bauen den Angriff für die Veritas auf..........

 

                                       



2.Spieltag 13.09.08

{ 14:24, 15-Sep-2008 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }

Mittelfeldabräumer Dennis Gekke behauptet elegant den Ball

Veritas Wittenberge  - Caputher SV   1:0    ( 1:0 )

   Marvin Michitsch  (David Marx) 1:0   (3.min)

Aufstellung:
                                         David Marx                                  Marvin Michitsch
                                                                  Alex Helzel
                       Tobias Bober                                                        Florian Artlich
                                                              Dennis Gekke
              Stephan Uller         Christoph Nitsche        Kalli Kias             Jonas Gehrke
                                                           TW:Marc Michitsch
eingewechselt: Frederik Töpfer, Tobias Rumsch, Sebastian Metschulat
.....................................................................................................................................................................................................................
"Die Veritas Kicker empfingen zum ersten Heimspiel der Saison den Neuling Caputher SV.
Die Gäste begannen überraschend stark und Veritas sah sich in die Devensive gedrängt. Aber in der 3. Minute präsentierte Wittenberge einen schulmässigen Konter, bei dem David Marx nach prima Sprint seinen Sturmkollegen Marvin Michitsch mit einem Querpass bediente und der aus 10 Metern überlegt ins Tor einschob.Da Veritas so super mit dieser Taktik gefahren war, lies man in der ersten Hälfte  die Marschrute so. Caputh war zwar optisch überlegen aber hatte keine klare Tormöglichkeit , auch dank der Verteidigung um Nitsche, Kias , Uller und Gehrke.
 Veritas hingegen fuhr drei sehr gute Konter die tolle Chancen ergaben aber nicht genutzt wurden. Auch einen Elfmeter verwandelte Veritas nicht. Dennis Gekke traf leider nur das Aluminium , nach gutem Schuss.
In der zweiten Hälfte brachte Veritas mit Metschulat, Rumsch und Töpfer frische Leute und begannen druckvoller. Nach 15 Minuten Druck, kam jetzt wieder der Caputher SV besser zum Zug und kam auch gefährlicher vors Wittenberger Tor. Einen fullminaten Schuss von der halblinken Seite konnnte Marc Michitsch noch so grade mit super Reflex parrieren.
 Caputh warf nochmal alles nach vorn, Veritas konterte aber es wollte nicht fallen, das 2:0. Trotz guter Einschußmöglichkeiten.
In der letzten Minute tauchte Caputh`s bester Mann der Linksaussen nochmal im Wittenberger Strafraum auf und wieder war es Marc Michitsch der schnell abgetaucht war und den Flachschuss hielt.
 Veritas siegte und hat nach zwei Spieltagen 6 Punkte und 6:0 Tore.
Hier gibt es noch vor dem Spiel für die Mittelfeldspieler Tobias Bober und Florian Artlich vom Coach Anweisungen!


1:Spieltag C-Junioren 06.09.2008 Landesklasse

{ 17:37, 7-Sep-2008 } { 6 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }
 
  .....................................................................................................................................
  BSC Rathenow  - Veritas Wittenberge 0:5 (0:1)
.
                          0:1  David Marx   (Dennis Gekke)
                                        0:2  Tobias Rumsch   (Tobias Bober)
                                        0:3  Frederik Töpfer   (Alex Helzel)
                                        0:4  Frederik Töpfer   (Florian Artlich)
                                        0:5  Alex Helzel   (FE)
"Die Veritas C-Junioren reisten am ersten Spieltag nach Rathenow zum BSC. Die Zielsetzung der Grün Roten war klar nach der katastrophalen letzten Saison(man wurde Vorletzter) sollte es in dieser Saison viel besser werden.
Die Veritas Trainer konnten aus dem Vollen schöpfen ,viele Spieler drängten sich im Training auf,so hatte man die Qual der Wahl.
Das Spiel begann recht zerfahren beide Mannschaften fuhren keine klaren Angriffe. Beide Mannschaften spieleten auch mit Viererkette.
Mit zunehmender Spieldauer wurden die Wittenberger sicherer in ihrem Spiel. Besonders Dennis Gekke und Tobias Bober trieben mitte der ersten Halbzeit die Wittenberger an und es ergaben sich jetzt hochklassige Chancen.Leider fand der Ball noch nicht ins Tor. Erst die 5.klare Chance wurde von David Marx genutz, in dem er den Ball  elegant am herauslaufenden Torhüter herumschlenzte.
Mit einer knappen 1:0 Halbzeitführung wurden die Seiten gewechselt.Veritas dominierte immer mehr in diesem Spiel. Die Mannschaft zeigte tolle Spielzüge und immer wieder wurde die Rathenower Viererkette ausgehebelt. Weitere sechs Veritas Großchancen brachten die Wittenberger fast schon zur Verzweifelung. In der 51.Minute ein prima Diagonalpaß von Tobias Bober auf Tobias Rumsch und der vollendete zum 2:0. In der 61. Minute ein wunderschöner Doppelpaß zwischen Alex Helzel und Frederik Töpfer und letzterer erzielte das 3:0. Veritas rannte nur noch auf ein Tor. Die Abwehrreihe um Kapitän Christoph Nitsche und Kalli Kias, Marc Alvensleben sowie Stephan Uller stand klasse.
In der 67. Minute war es wieder Frederik Töpfer der nach einer super Ecke von Florian Artlich zum 4:0 einschob.
 In der letzten Spielminute wurder Frederik Töpfer im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte Alexander Helzel sicher zum 5:0 Endstand.
Aufstellung:
                                            David Marx                     Marvin Michitsch
                                                              Alex Helzel
                   Tobias Bober                                            Sebastian Metschulat
                                                           Dennis Gekke
   Stephan Uller                Kalli Kias                 Christoph Nitsche          Marc Alvensleben
                                                           TW:  Marc Michitsch
eingewechselt:
                           Tobias Rumsch, Frederik Töpfer, Jonas Gehrke, Florian Artlich
                                                                


Mannschaftsfoto der D-Jugend 2006

{ 16:36, 1-Dec-2007 } { 0 Kommentare } { 0 trackbacks } { Link }


Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum
RSS Feed

«  December 2016  »
MonTueWedThuFriSatSun
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Links

Tabelle und Ergebnisse

Kategorien

Bilder
Spielberichte

Letzte Einträge

Unbenannt
Tobi hat Geburtstag
07.02.09 Stephan hat Geburtstag
17.12.08 Fredi hat Geburtstag
16.12.08 Geburtstag Phili

Freunde