A-Jugend des CM Veritas Wittenberge


18. Spieltag

16:12, 25-Apr-2007 .. 0 Kommentare .. Link

Sieg im Spitzenspiel der Kreisliga Ostprignitz/ Ruppin


Mit einem 2:1-Sieg gegen Schwarz-Rot Neustadt im Spitzenspiel der Kreisliga Ostprignitz/ Ruppin haben die A-Junioren der SpG VeritasWittenberge/Cumlosen einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft gemacht.
Eine Woche nach der 4:6-Niederlage bei Grün-Weiß Lindow, die übrigens die ersten Punktverluste der Saison bedeutet hatten, zeigten sich die Schützlinge des Trainergespanns Ingo Lahno und Alexander Wendler sichtlich gestärkt. Die beiden Übungsleiter konnten dieses Mal aus dem Vollen schöpfen. Aus Martin Gehrke und Christian Münster konnte Lahno und Co seine Wunschelf bringen und hatte durch Chris Kramke zusätzlich Verstärkung erhalten.
Die neunzig Minuten gegen den Tabellenzweiten aus Neustadt entwickelten sich zu einem Geduldspiel. Immerhin stellen die Neustädter als ärgster Verfolger der SpG mit über neunzig geschossenen Toren den besten Sturm der Liga und  mit nur neun Gegentoren die beste Abwehr. Entsprechend war auch beim Trainerduo die Anspannung groß.
Als dann noch die Gäste nach drei Minuten durch einen Freistoß mit 1:0 in Führung gingen, schwanden die Meisterschaftsträume auf der Trainerbank sichtlich. Doch die SpG hatte die richtige Antwort parat. Sechs Minuten nach dem Rückstand fiel der Ausgleich. Benjamin Artlich bediente Chris Kramke mit einem langen Freistoß, der den Ball über den zu weit vor dem Tor stehenden Keeper lupfte – 1:1 (9.). Und die Elbestädter blieben am Drücker. André Bürgel bediente Patrick Jendretzke, dessen Schuss der Neustadt-Keeper per Fuß abwehrte (17.). Danach verfehlte Gordon Amling das Tor ((26.), erneut nach Vorlage Bürgels. Drei Minuten später fiel das spielendscheidende Tor. Bürgels Flanke köpfte Amling herrlich zum 2:1 ein (29.).
Nach dem Führungstreffer verflachte die Partie. Die SpG blieb aber nicht nur optisch überlegen, sondern hatte durch einen Kramke-Kopfball die nächste Großchance. Wiederum war Bürgel der Flankengeber (42.). Kurz vor der Pause meldeten sich noch einmal die Gäste wieder. Doch Stefan Küster im SpG-Tor parierte glänzend (44.). Fast mit dem Pausenpfiff erzielte Amling das 3:1, allerdings entschied der ansonsten gute Schieri dieses Mal zu unrecht auf Abseits (45.).
Die zweite Halbzeit spielte sich weitestgehend in der Neustädter Hälfte ab. Allerdings agierten die Wittenberger nun zu umständlich. Die  wenigen guten Chancen von Bürgel (54.), Patrick Dieckhoff (58.) und Normen Skortz wurden Beute des gut aufgelegten Neustädter Keepers. Auf der Gegenseite versuchte die Gäste immer wieder zu kontern. Aber Libero Artlich und die Defensivleute Scherling, Tham und Kalowsky  ließen keine nennenswerte Chancen zu.

 SpG: Küster – Artlich, Scherling, Kalowsky, Tham, Jendretzke, Dieckhoff (Barsewitz), Bürgel, Skortz, Kramke, Amling



Beitrag kommentieren

[ Letzte Seite ] [ Seite 14 von 14 ] [ Nächste Seite ]

Über mich

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Mein Fotoalbum
RSS Feed

Links

Nächste Begegnungen
Tabelle
Staffelspielplan

Kategorien


Letzte Einträge

Statistik
,,GOLDENE GENERATION" holt vierten Titel in dieser Saison!!!!!!!!!!!!
Ein Ingo Lahno, es gibt nur einen Ingo Lahno......
Vorschau
Meister!!!!!!!!!!!!!!!!

Freunde