Bildarchiv des CM Veritas Wittenberge

22-May-2007 - 27. Spieltag: VeritasWittenberge vs. FSV Bernau 4:1

Das war ja mal wie in alten Zeiten. Die umformierte Veritas-Elf besiegte Aufsteiger Bernau, der zwischenzeitlich acht Spieltage nicht verloren hatte und erst am Vorwochenende gegen Seelow das erste Mal verlor (1:2), deutlich mit 4:1. Ganz nach dem Geschmack der in letzter Zeit nicht verwöhnten Veritas-Fans und Zuschauer. Höhepunkt war der 4:1-Endstand  nach herrlicher Vorarbeit von Libero Christian Krause. Youngster Christian Münster segelte per Flugkopfball in die butterweiche Flanke Krauses und vollendete zum schließlich jederzeit verdient Heimsieg.
Und hier gibt es wieder einmal die besten Szenen der Partie zu sehen:

Verteidiger Jens Bartkowiak in Aktion.

Im Zweikampf: Mittelfeldregisseur Andreas Herper (l.).

Auf den Boden gerissen: Andreas Herper.

Ein weiterer Youngster: Benjamin Artlich gerade
18 Jahre alt, aber als Linksverteidiger kompromisslos
und mit Offensivdrang.


Die "Zwote" schaut zu: Tobias Prieß, René Sporleder
und Nico Schlewitt (v.l..) = Spieler der Landesligareserve.


Führte sicher Regie in der Abwehr:
Christian Krause (Nr. 11).


Abräumer vor der Abwehr und torgefährlich per Kopt
vor dem gegnerischen Tor: Raik Wonneberger (r.).


Die Bernauer-Druckphase: Trainer Dirk Starck (r.).
hilft lautstark mit.


Der bange Blick auf die Uhr!

Wechsel: Trainer Starck bringt
Schwipp "Spritzer" Dittmann  für seinen Schwager "Herpi".


Enteilt, bedrängt und trotzdem die Riesenchance
zum 4:1: Der 18-jährige Christian Münster.


Die Szene vor dem 4:1: Libero Krause setzt den
Bernauer Abwehrspieler unter Druck...


...der vergisst den Ball...

..."Muschi" Krause  nimmt sich das Leder und schaut...

...und schaut, sieht dann Münster heranfliegen und
flankt trotz Haltens butterweich auf dessen Kopf!

Und der Ball landete schließlich im Bernauer Tor!

Der Blick des Torschützen zum Flankengeber.

Auf dem Weg zum Flankengeber und Danke sagen:
Christian Münster (m.). Verteidiger Jens Bartkowiak
kann indes nicht genug bekommen vom Leder.


Ich lauf zum "alten Mann": Christian Münster.
Jens Bartkowiak: "Komm her du rundes Luder".


Der Jubel ist groß: Herper (2.v.l.) auf Socken.
Im Hintergrund: Co-Trainer Klaus Sporleder mit
geballter Faust.


Zusammen jubelts sich am besten: Andreas Herper,
Trainer Dirk Starck, Michael Mathias, Christian Krause,
Benjamin Kampehl und Christian Münster (v.l.n.r.).


Glückwünsche von Trainer Starck an den Vorbereiter
Christian Krause (2.v.l.). Klapps auf den Hinterkopf
von Kampehl für den Torschützen Münster.
Schreib einen Kommentar!

22-May-2007 - fotos

Geschrieben von Anonymous
coole bilder, coole kommentare
Permanenter Link

<- Letzte :: Nächste Seite ->

Über mich



«  December 2016  »
MonTueWedThuFriSatSun
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 

Links

Home
Mein Profil
Archiv
Freunde
Email schreiben
RSS Feed

Freunde